+30 25920 61111

ruelbg


Krankenpflegeinformationen


In diesem Abschnitt finden Sie nützliche Information über Themen, die mit der Krankenpflege zu tun haben. Mit dieser Information wollen wir den Patienten und seine/ihre Familie über Themen die er/sie wissen muß, nachdem er/sie in die Klinik augenommen wird, informieren.

Verträge mit Versicherungen


Die Klinik hat die Bedürfnisse der Patienten und den eigenartigen finanziellen Zustand in dem unser Land derzeit ist, vorgesehen und unterschrieb Verträge mit den größten Sozialversicherungen, nämlich die IKA, OGA und OPAD (Beamte). Daher werden die von dieser Sozialversicherung Versicherten in der Klinik aufgenommen ohne eine weitere finanzielle Belastung zu haben. Nahrung, Krankenhausaufenthalte, Medikamente, Laboruntersuchungen, paraklinische Untersuchungen, pszchologische Sitzungen, und Psychotherapien sind also alle KOSTENLOS.
Wir müssen ebenfalls betonen, dass die Klinik mit allen anderen Sozialversicherungen zusammenarbeitet do dass die Versicherten nach ihrer Behandlung sofort die Rechnung über die Kosten erhalten, so daß sie sofort von ihren Sozialversicherungen entschaded werden können. Es ist eine Freude für uns, Sie über alle Einzelheiten der Vorgangs zu informieren, sobald Sie uns anrufen und in der Verwaltung oder Buchhaltung über diesen Vorgang fragen.

 

Eintritt und Entlastungsvorgang


Der Prozess der Aufnahme und Aufenthalt in der Klinik „ΕΛΕΥΘΕΡΙΑ“ (eleftheria, d.h. Freiheit) ist einfach für alle, ob in einem öffentlichen Amt versichert oder nicht, solange es Verfügbare Betten, die ist auf Anfrage erhältlich sind, gibt. Die einzige notwendige Voraussetzung ist, beim Eintritt des Patienten in der Klinik, das aktuelle Heft des Versicherungsträgers beim Sekretariat der Klinik vorzuzeigen. Dannach sorgt der zuständige Arzt für das Einschreiben einer ausführlichen Anamnese. Die Verwaltung und die Ärzte der Klinik entscheiden – auf Grund der psychischen Gesundheit, Stabilität und Sicherheit des Patienten – über die Kammer und die Pflegestation in der der Patient augenommen wird.

Entlassungen werden Wochentags täglich um 9.00 bis 15.30 ausgestellt. Am Wochenende werden Entlassungen in Absprache mit ihren Ärzten ausgestellt.

Wertsachen und persönliche Gegenstände


Wir empfehlen Ihnen, bei ihrem Eintritt in die Klinik nur mit der unbedingt notwendigen Kleidung zu kommen und das mitbringen von Wertsachen zu vermeiden. Sobald der Patienten in sein/ihr Zimmer eingerichet wird folgt eine gründliche Überprüfung seiner persönlichen Gegenstände und alle potenziell gefährliche Objekte werden entfernt. Gefährliche Objekte können Handys, Feuerzeuge, Streichhölzer, Zigaretten, Messer, Gabeln, Löffel, Objekte aus Glas, Gürtel, Schnürsenkel, Rasierklingen, Scheren, Nagelfeilen usw. scharfe oder nicht scharfe Gegenstände.

 

Falls Sie Wertsachen, Geld oder andere persönliche Gegenstände zur Verwahrung geben wollen, wedren Sie gebeten diese den vorstehenden Krankenpflegern zu geben. Die Klinik übernimmt keine Verantwortung für verloren gegangene Gegenstände, die nicht zur Aufbewahrung geliefert wurden.

Frühere Regime


Unter „Frühere Regime“ meinen wir alle Medikamente, die dem Patienten verabreicht wurden und die er/sie bis zum Eintritt in die Klinik genommen hat.

 

Beim Eintritt in die Klinik sollte der Patient, wenn möglich, oder seine/ihre Verwandten ihren Arzt und ihren Krankenkenpfleger über diese Medikamente informieren. Anschließend werden alle diese Medikamente den Angehörigen des Patienten oder dem Pflegepersonal zur Aufbewahrung gegeben. Der Gebrauch von anderen Medikamenten als die, die von der zuständigen Pflegekraft gewährt, im Auftrag des Arztes, gegeben werden kann eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Patienten sein.

Diese Medikamente sind, ausser den Medikamenten für das psychische Leiden, einfache Schmerzmittel (z. B. Aspirin, Depon etc.), Laxantien, Tropfen für die Nase oder Augen, inhalierte Sprays und Arzneimitteln für chronische Krankheiten, auch wenn sie von einem Spezialist Arzt verschreiben worden sind.

Die Familie und der Patient selbst sollten keine Initiative die mit Medikamenten zu tun hat nehmen.

Besuchszeiten


Die medizinische Fürsorge und der Pflegedienst der Psychiatrischen Klinik „ΕΛΕΥΘΕΡΙΑ“ (eleftheria, d.h. Freiheit) haben die Besuchszeiten auf Grund des maximalen Komforts der Gäste und der minimalen Auswirkungen auf den Verlauf der Gesundheit der Patienten, entworfen. Die Übernachtung der Gäste in den Räumen der Klinik ist nicht erlaubt.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag von 17:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag 12:00 bis 13:30 Uhr
Mittwoch 17:30 bis 19:00 Uhr
Samstag von 12:00 bis 13:30 Uhr

Es ist nicht erlaubt daß Gäste den Patienten Lebensmittel, Süßigkeiten, Obst, oder anderen Lebensmittel geben, sowie Blumen und Pflanzen in Töpfen anbieten, ohne es dem Pflegepersonal zu berichten.

Rauchen


Laut der griechischen und europäischen Gesetzgebung ist das Rauchen in allen Bereichen der Klinik, ausser auf dem Hof und im Raucherzimmer – das einen Lüftungs- und Klima-Ionisator innerhalb des Gebäudes hat – streng verboten.

 


eXTReMe Tracker